Ärztepartnerschaft                                              Dr. med. Schader / Dipl. med. Pellicci

Hochriesstraße 21 ~ 83209 Prien am Chiemsee ~ Tel. 08051 2037 ~ Fax 08051 64522


Zellfreies Eigenproteinserum

Sie  leiden  unter  Rücken-,  Sehnen-  oder Muskelschmerzen? Dann geht es Ihnen wie 8 Millionen Menschen in Deutschland, die an

Beschwerden des Bewegungsapparates leiden. Wie bei den meisten Betroffenen haben Ihnen Schmerzsalben oder Hyaluronsäure-Injektionen in das Gelenk keine signifikante Linderung gebracht? Aus diesem Grund gehen wir einen anderen Weg. Weg von der symptomatischen Behandlung, hin zur kausalen Behandlung der zugrundeliegenden Erkrankung mit zellfreien Eigenprotein-Serum.

 

Was ist zellfreies Eigenprotein-Serum?

Ihre körpereigenen, anti-entzündlichen Wirkstoffe werden durch die Abnahme weniger Milliliter Blut gewonnen und durch eine spezielle Technologie anschließend vervielfacht. Somit entsteht ein hoch angereichertes Eigenprotein-Serum, das aufgrund seiner anti-entzündlichen, körpereigenen Bestandteile Ihre Beschwerden nachhaltig lindern kann.

Nur das reine Serum (bestehend aus Ihren eigenen Proteinen, Wachstumsfaktoren etc. ) genutzt. Innovativ und der große Unterschied zu anderen Produkten (z.B. PRP) ist, dass Ihr Serum komplett zellfrei ist und der Prozess geschieht ohne jegliche Zugabe von anderen Wirkstoffen. Somit können Sie sicher sein, dass nur Ihre körpereigenen Proteine verwendet werden, zu Ihrer höchstmöglichen Sicherheit.

 

Ausgangssituation

Die Konzentration negativer Signalproteine steigt, z.B. bei Arthrose im Gelenk an. Sie gelten als Hauptverursacher für Knorpelschäden, Entzündungen und Schmerzen im Gelenk. Vor allem dann, wenn sie in zu hoher Konzentration auftreten. Natürliche Gegenspieler sind entzündungslösende gute Signalproteine.

 

Therapie

Das zellfreie Eigenprotein-Serum beinhaltet erhöhte Mengen an guten, entzündungslösende Signalproteinen. Diese greifen in den Entzündungs- und Schmerzprozess ein.

 

Effekt

Die guten Signalproteine unterbrechen den Entzündungs- und Schmerzprozess und können die Wirkung der negativen Signalproteine aufheben. Zusätzlich können sie regenerativ wirken. Der Knorpelabbau kann verzögert und die Heilung der Bänder- und Sehnenverletzungen beschleunigt werden.


Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zu dieser neuartigen Therapieform zur Verfügung.