Ärztepartnerschaft                                              Dr. med. Schader / Dipl. med. Pellicci

Hochriesstraße 21 ~ 83209 Prien am Chiemsee ~ Tel. 08051 2037 ~ Fax 08051 64522

Ozontherapie

Was ist Ozon?

Ozon ist als 3-atomige Sauerstoff-Verbindung O3 eine energiereiche Form des normalen, atmosphärischen Sauerstoffs (o2), dessen Moleküle aus zwei Sauerstoffatomen aufgebaut sind.

O3 ist bei Raumtemperatur ein farbloses Gas von charakteristischem Geruch (Höhensonne) und kommt in erdnahen Schichten in Konzentrationen (Smog) bis zu malximal 1 Teil O3 auf 10 Mio. Teile Luft vor.

Aufgrund seiner starken Oxidationskraft und der ausgeprägten desinfizierenden Eigenschaften wird es weltweit zur Wasserentkeimung und Aufbereitung von Trinkwasser genutzt.


Eigenschaften und Wirkung:

Medizinisches Ozon hat eine stark ausgeprägte bakterientötende, pilztötende und vireninaktivierende Wirkung und findet von daher einen breiten Anwendungsbereich zur Desinfektion von infizierten Wunden, aber auch bei bakteriell und virusbedingten Erkrankungen.


Anwendungsbereiche:


Anwendungsformen:

  1. Große Eigenblutbehandlung (HyperBarOzon): zur Behandlung von Durchblutungsstörung, virusbedingte Erkrankungen und zur generellen Immunaktivierung. Patienteneigenes Blut wird auserhalb des Körpers mit einer exakt definierten Ozonmenge angereichert, das mit den roten und weißen Blutkörperchen zu 100 % reagiert und deren Stoffwechsel aktiviert. Dieses aktivierte Eigenblut wird dem Patienten in Form einer normalen Tropfinfusion unmittelbar wieder zugeführt.
  2. Kleine Eigenblutbehandlung: wird als intramuskuläre Eigenblutinjektion zur Immunaktivierung gegeben und eingesetzt zur Revitalisierung, zur Behandlung allergischer Erkrankungen oder generell zur Verbesserung der körpereigenen Abwehr.
  3. Rektale Ozon-Verabreichung: bei entzündlichen Darmerkrankungen, aber auch für die Revitalisierung bei virusbedingten Erkrankungen.